Wie JLT zur Integration beiträgt


Konkrete und kreative Flüchtlingshilfe in der Schweiz

 

 JLT Company produziert seit Mai 2015 in Altdorf im Kanton Uri Taschen und

Accessoires für Private und Unternehmen. Für Firmenkunden werden die Taschen

und Accessoires massgeschneidert gefertigt und können als hochwertige SWISSMADE 

Werbe- oder Geschenkartikel genutzt werden.

 

Gleichzeitig realisiert die JLT Company Bildung- und Arbeitstrainingsmassnahmen

in Form von sechs- bis zwölfmonatigen Praktika für anerkannte Flüchtlinge in Absprache

mit dem Schweizerischen Roten Kreuz.  Im mehrstufigen Herstellungsprozess unserer Produkte vertiefen Flüchtlinge ihre Sprachkenntnisse, lernen die Besonderheiten und Anforderungen der CH-Arbeitswelt kennen und qualifizieren sich zugleich fachlich. 

 

Nähen und Siebdruck gehören zur Ausbildung wie auch die wöchentliche Aus- und

Weiterbildung in der Sprache Deutsch, Mathematik- und IT Grundkenntnisse und

Allgemeinbildung. Beim praktischen Arbeiten lernen die Praktikanten die Schweizer Kultur-und Arbeitswelt kennen. Die Bildungs- und Trainings- und Potenzialerkennungs-Massnahmen dauern mindestens 6 Monate, wobei die praktischen Lernschwerpunkte entweder im Bereich Arbeitsvorbereitung und Industrienähen oder Arbeitsvorbereitung und Drucken liegen. 

Die schulischen Vorkenntnisse werden von unserer Bildungsfachfrau erfasst und individuell gefördert.

 

Ein wichtiges Anliegen ist uns die Stärkung der eigenen Kompetenzen. Unser Ziel ist es,

für die Praktikanten eine geeignete Anschlusslösung zu finden.

 

So leisten wir mit dem JLT Projekt einen Beitrag zur Erhöhung der nachhaltigen Erwerbstätigkeit anerkannter Flüchtlinge.

 

Wir bieten nicht nur Praktikumsplätze für anerkannte Flüchtlinge, sondern bieten auch Lehrstellen. Besonders freut uns, dass unser ehemaliger Praktikant aus Sri Lanka, Disnendra Perera (42 Jahre alt) seit Sommer 2016 im ersten Lehrjahr zum Printmedienpraktiker (EBA) ist. Er wird von unserer Bildungsfachfrau und seinem Lehrmeister Daniel Albisser aktiv begleitet.

 

JLT Company ist ein Projekt der Association Equilibre, die wie eine Sozialholding funktioniert. Das bedeutet, dass allfällige Gewinne der JLT Company in weitere Projekte im Bereich Bildung und Migration investiert werden. Und schliesslich bedeutet es, dass Flüchtlinge über ihre Arbeit mithelfen auch wieder anderen Menschen in Not zu helfen.

 

Dank der Unterstützung durch verschiedenen Stiftungen und Sponsoren ist es seit

Projektbeginn (2015) möglich, einen grossen Teil der Kosten für Arbeitstrainings- und Bildungsmassnahmen für die Flüchtlinge bei JLT Company zu finanzieren.

 

Namentlich zu erwähnen sind (Auszug):

 

Hirschmann Stiftung www.hirschmann-stiftung.ch

atdta www.atdta.ch

Stiftung Maiores Vaduz

Stiftung zur Förderung der Erwachsenenbildung, Luzern

Anders Stiftung Zürich.

Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft www.sgg-ssup.ch

UBS Stiftung für Soziales und Ausbildung www.ubs.com/sozialstiftung

arcas foundation www.arcas-foundation.ch

und weitere.

 

Wenn Sie unsere Integrationsaktivitäten unterstützen wollen, freuen wir uns über jede Spende

mit dem Vermerk JLT Projekt. Herzlichen Dank.

 

Association Equilibre

PC Konto 61-141667-3

IBAN CH48 0900 0000 6114 1676 3

 

Mehr über das JLT Projekt und weitere Informationen zu unsren Projekten in der Schweiz

und in Afrika unter:

www.association-equilibre.com


JLT Praktikantinnen und Praktikanten


Adnan Shekh Muskat, Somalia

Almaz Weldemichael, Eritrea

Seid Mohammed, Eritrea

Lobsang Wangdü Nyaruni, Tibet

Lady Dnkha, Syrien

Perera Kottage Disnendra, Sri Lanka

Abkehret Mohair Gish, Eritrea

Saba Gebregzibher, Eritrea

Abel Weldu

Nanajan Sadeq, Syrien